Schmid office

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Der globale Standard über den automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten (AIA) zielt darauf ab, die Steuertransparenz zu erhöhen und damit die grenzüberschreitende Steuerhinterziehung zu vermeiden. Bisher haben sich mehr als 100 Länder, darunter auch die Schweiz, zur Übernahme dieses Standards bekannt. Das inländische Bankgeheimnis in der Schweiz ist vom AIA nicht betroffen.

Die Rechtsgrundlage trat am 1.1.2017 in Kraft.. Ende September 2018 wurden erstmals erfolgreich die Informationen über Finanzkonten ausgetauscht.

Für die Betroffenen bedeutet dies: Nachsteuern und Verzugszinsen für die letzten 10 Jahre zurückbezahlen. Zudem müssen sie eine Busse berappen, die je nach Verschulden von eins- dreimal der hinterzogenen Steuer entspricht.

Alle Infos über AIA finden Sie unter AIA Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten.