Startseite | Downloads | Allg. Geschäftsbedingungen | Haftungsausschluss | Impressum | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite // Buchhaltung // Gut zu wissen

Gut zu wissen

Gut zu wissen!!

Regelmässig werde ich angefragt, ob es möglich ist, dass ich nur den Geschäftsabschluss erstelle ohne dass mir die gesamte, laufende Buchhaltung übertragen wird.
Es gibt viele Gründe, wieso ein Unternehmen seine Buchhaltung selbst führen will. Häufig sind damit jedoch falsche Vorstellungen verbunden, insbesondere bezüglich Kosten und Aufwand. Beides wird systematisch unterschätzt.

1. Die internen Kosten für eine Buchhaltung werden massiv unterschätzt
Einerseits wird der Aufwand für die Buchhaltung selbst unterschätzt, andererseits auch die Arbeitskosten der Mitarbeiter.

2. Mehr Abstimmungsaufwand und Fehlerkorrekturen
Dem Buchhalter, der sich unterjährig nicht mit der Buchhaltung befasst und nur den Abschluss erstellt, fehlen in der Regel wichtige Informationen, die durch vermehrte Koordination und Dokumentation kompensiert werden müssen. Dies alles erhöht den Arbeitsaufwand. Dazu gesellt sich der Aufwand für nachträgliche Fehlerkorrekturen, die unternehmensseitig beim Buchen anfallen. In den allermeisten Fällen ist also eine komplette Übergabe bzw. ein Outsourcing der Buchhaltung kosteneffizienter als eine interne Lösung mit zusätzlichem externem Support.